21.09.2015

von B° RB

Bairischtest auf der Oidn Wiesn 2015

Sprachverein wieder mit eigenem Informationstand im Museumszelt

Im vergangenen Jahr wurden 15.000 Woaßt as?-Fragebögen ausgegeben und korrigiert. Auch dieses Jahr erwarten die Helfer des Förderverein Bairische Sprache und Dialekte e.V. im eigenen Standl auf der Oidn Wiesn wieder viele Besucher

Über 15.000 Besucher haben auf der Oidn Wiesn 2014 den Bairischtest „Woaßt as?“ des Förderverein Bairische Sprache und Dialekte e.V. (FBSD) absolviert und damit die Erwartungen der ehrenamtlichen „Bairischförderer“ weit übertroffen. Weil sich gar so viele Besucher aus Nah und Fern für das Bairische interessiert haben, wird der Verein auch auf der Oidn Wiesn 2015 wieder mit einem eigenen Informationstand dabei zu sein. Dazu hat der FBSD auch neue Fragebögen mit mehr oder weniger bekannten Begriffen aus dem altbairischen Wortinventar erstellt. So kann erraten werden, ob Gumpn eine zu kurz geratene Gurke oder eine Wassermulde bezeichnet und ob das Fallbeil oder der Gauner auch Falott genannt werden. Wer einen Fragebogen mit 21 Begriffen fehlerfrei ausgefüllt hat, erhält als Auszeichnung das dekorative FBSD-Wapperl „I red Boarisch…und Du?“.

Den unterhaltsamen und gleichwohl lehrreichen Bairischtest können Besucher der Oidn Wiesn vom ersten bis zum letzten Wiesntag, jeweils von 11 Uhr bis 19 Uhr, absolvieren. Zur weiteren Vertiefung der Bairischkenntnisse gibt es an dem Stand das beliebte Mundart-Ratespielspiel „Woaßt as?“ mit über 100 Begriffen aus 8 verschiedenen Sprachregionen Bayerns. Zudem können sich Besucher über die Ziele und die Maßnahmen des mit 3.300 Mitgliedern größten Sprachvereins in Bayern informieren. 

Auch praktische Hinweise und Buchempfehlungen zur Weitergabe und Pflege der bairischen Sprache in Familien, Kindergärten und Schulen gibt’s kostenfrei. Weitere Informationen zur bairischen Sprache und zum Vereinsleben sowie Termine weiterer Veranstaltungen findet man online.

Passend zum Thema

Universität Bayreuth startet Pilotprojekt "Universitäre Oberstufe" für hochbegabte Bayreuther Schüler

Neue Lehrkraft für Violine an der städtischen Musikschule

Tipps für Senioren, die eine neue Sprache lernen möchten

Mehr aus der Rubrik

Leider kein passender Artikel gefunden.
Weitere Artikel finden Sie hier.

Haben Sie einen Artikel, der hierher passen würde? Bitte informieren Sie unsere Redaktion, vielen Dank!
Teilen: