25.11.2014

von B° RB

Genuss-Workshop des Bayerischen Brauerbundes

Bierspezialitäten in der feinen bayerischen Küche als Zutat und Tischgetränk

Der Gewinner dieses Genuss-Workshops beim Preissausschreiben des Biershop Bayern, Christian Pöppel und Gattin mit Harald Schultes, Werner Licht und Walter König

Ein ganz besonderes Geschmackserlebnis bot sich den Teilnehmern am diesjährigen Genuss-Workshop des Bayerischen Brauerbundes, der das Zusammenspiel von Aromen im Essen und im Bier zum Thema hatte.

Ca. 1.000 ausgebildete Biersommeliers stehen in der Gastronomie und im Handel mittlerweile bereit und erklären Gästen wie Kunden, welche Bierspezialitäten zu verschiedenen Speisen oder Trinkanlässen besonders gut passen. Die Grundlage dieser Empfehlungen sind genaue Kenntnisse über Leitaromen in Speisen und über die Aromavielfalt der über 40 verschiedenen bayerischen EJ9A8691Biersorten.

Angeleitet von den ehemals mit Sternen dekorierten Kochprofis Werner Licht und Harald Schultes wurden beispielhaft an vier verschiedenen Gerichten unterschiedliche Grundsaucen gekocht und mit bayerischen Bierspezialitäten verfeinert. 

Walter König, Geschäftsführer im Bayerischen Brauerbund, erläuterte die Aromaschwerpunkte verschiedener Biersorten, welche sich auf die Rohstoffzusammensetzung, das Brauverfahren und die Kreativität des Braumeisters zurückführen lassen. Dabei wurden insbesondere neu gezüchtete Hopfensorten und Spezialmalze vorgestellt, die das ohnehin schon breite Sortenangebot der bayerischen Brauwirtschaft noch interessanter machen. Selbstverständlich harmonieren zu jedem Gericht, das mit Bierspezialitäten abgeschmeckt und verfeinert wurde, die passende Biersorte als Tischgetränk am besten dazu.

Ob fruchtig-mildes Weißbier zur Entenbrust mit scharfer Mango-Salsa auf Salat zur Vorspeise oder ein Weißbiereisbock mit bitterschokoladigen Röstaromen zur Gewürzkaffeecreme mit Birnen zum Nachtisch – in jedem Fall wurde schnell klar, dass eine gut abgestimmte und mit verschiedenen bayerischen Bierspezialitäten verfeinerte Soße, das i-Tüpfelchen für jedes Gericht ist. 

Der Kreativität der Köche, die mit bayerischen Bierspezialitäten Speisen zur Vollendung bringen, wird mit den Kreationen innovativer Braumeister, die innerhalb des Bayerischen Reinheitsgebotes immer neue Geschmackerlebnisse brauen, sicherlich neue Impulse geschenkt.

Passend zum Thema

Auszeichnung für die Distelhäuser Brauerei beim European Beer Star Award 2014

Genuss braucht einen besonderen Rahmen - etwa in Form von Whiskeygläsern mit individueller Gravur

Traditionsreiches Genuss-Fest in der Karlstadter Fußgängerzone von 15. bis 18. August 2014, garniert mit viel Musik

Mehr aus der Rubrik

Ein Grund zum Feiern: Ein halbes Jahrtausend reinstes Bier

Die Bayerischen Edelbrandsommeliers wagen sich an ein geschmackvolles Experiment

Martin Zuber, Geschäftsführer der Brauerei am Eiswerk und die Bayerische Bierkönigin 2016-2017 Sabine-Anna-Ullrich beim Anzapftraining in der Brauerei am Eiswerk

Teilen: