16.02.2017

von B° RB

Im Blick

AM KÖNIGSHOF DER VALOIS. FRANZÖSISCHE ZEICHNUNGEN DER SPÄTRENAISSANCE. Ausstellungsdauer: 17.02. - 05.03.2017

Jean Clouet, Bildnis eines Herren mit Barett, um 1530, Rötel und schwarze Kreide, 272 x 183 mm

Die Staatliche Graphische Sammlung München zeigt vom 17.02. bis 05.03.2017 in der Pinakothek der Moderne im Rahmen des neuen Ausstellungsformats IM BLICK die Ausstellung »AM KÖNIGSHOF DER VALOIS. Französische Zeichnungen der Spätrenaissance.«

Fakten
Ausstellungsdauer: 17.02.-05.03.2017 Ausstellungsort: Vitrinengang

Staatliche Graphische Sammlung München in der Pinakothek der Moderne

Die Ausstellung beginnt ohne Eröffnungsveranstaltung

Porträts von Jean und François Clouet sowie zahlreiche Bildniskopien übermitteln die Züge wichtiger Protagonisten der höfischen Gesellschaft aus der Regierungszeit französischer Könige des 16. Jahrhunderts von Franz I. bis Heinrich III. In szenischen Darstellungen zeichnet Antoine Caron ein Idealbild kultivierten Hoflebens zwischen Sepulkralkultur und Jagdvergnügen. Entwürfe für Rüstungselemente wie Helm, Harnisch und Schild aus dem Umfeld von Étienne Delaune und seiner Vorgänger geben einen Eindruck von der chevaleresken Selbstinszenierung des Hochadels und von der äußerst raffinierten, phantasiereichen Ornamentsprache der französischen Spätrenaissance.

Eine konzentrierte Auswahl wertvoller Zeichnungen aus dem reichen Bestand der Staatlichen Graphischen Sammlung München lädt dazu ein, den Hof der letzten Könige aus dem Haus der Valois (die direkte Linie erlosch mit Heinrich III. 1589) und damit ein hierzulande wenig thematisiertes Kapitel europäischer Kunst- und Kulturgeschichte in den Blick zu nehmen.

IM BLICK zeigt in der Ab- und Aufbauphase zwischen den großen Ausstellungen im Vitrinengang der Pinakothek der Moderne in überschaubaren Werkgruppen exquisite und markante Blätter aus der Staatlichen Graphischen Sammlung München. Die Besucherinnen und Besucher haben die Gelegenheit, weithin Berühmtes wiederzuentdecken, manchem Rarissimum zu begegnen oder auch noch nie Gesehenes kennenzulernen. Zu jeder Ausstellung erscheint ein Faltblatt.

Passend zum Thema

TONE VIGELAND. SCHMUCK – OBJEKT – SKULPTUR. Die Neue Sammlung – The Design Museum München. Ausstellung vom 11.03. – 11.06.2017

Die Neue Sammlung – The Design Museum. Ausstellungsdauer: 04.03.–18.06.2017 (Setzkasten + Auditoriumsflur). Eine Präsentation der Neuen Sammlung beginnend mit der MCBW 2017 – Munich Creative Business Week

FLUCHT, TRAUMA UND ERINNERUNG IN DER ZEITGENÖSSISCHEN FOTOGRAFIE

Mehr aus der Rubrik

FABIENNE VERDIER MEETS SIGMAR POLKE. TALKING LINES. PINAKOTHEK DER MODERNE. 01.06.2017 – 08.10.2017, München

Pinakothek der Moderne, München: Daniel Knorr. Die Frau meines Lebens liebt mich noch nicht

INNOVATION. Ausstellung vom 25. Mai bis 17. September 2017. Museum Brandhorst, München

Teilen: