25.10.2016

von B° RB

DOPPELGARAGE

Bis September 2017 wieder zu sehen: DOPPELGARAGE von Thomas Hirschhorn in der Pinakothek der Moderne, München

Thomas Hirschhorn

Doppelgarage

Nach über zehn Jahren ist die DOPPELGARAGE von Thomas Hirschhorn wieder ausgestellt. In dieser Installation kreisen vier Modelleisenbahnen unter riesigen Pilzen durch papierne Miniaturlandschaften, die von braunem Klebeband gehalten werden. Abbildungen zerstörter Städte und verletzter Menschen sowie Textfragmente an den Wänden rufen Zusammenhänge von Macht und Verantwortung auf. 

Ausgangspunkt für das Werk sind die Ereignisse des 11. September 2001, in denen sich die komplexen Zusammenhänge, kulturellen Gegensätze und wirtschaftlichen Abhängigkeiten im Zeitalter der Globalisierung widerspiegeln.

Thomas Hirschhorn (*1957 Bern) zählt zu den einflussreichsten Bildhauern seiner Generation.

Terminhinweis

RESET. TALKS

Donnerstag, 27.10.2016, 18:30

Über die Doppelgarage hinaus. Vortrag von Thomas Hirschhorn 

Ernst von Siemens-Auditorium, Pinakothek der Moderne, Barer Straße 40, 80333 München. 

Passend zum Thema

Kammermusik mit Mitgliedern des Münchner Rundfunkorchesters

Ausstellungsdauer:: 6.10.2016 - 09.01.2017 | Saal 12, Neue Pinakothek München

THE GOOD, THE BAD, THE UGLY. Die Neue Sammlung – The Design Museum. Ausstellung vom 12.11.2015 bis 16.10.2016 in München (Paternoster-Halle)

Mehr aus der Rubrik

Haus der Kunst, München. Blind Faith: Zeitgenössische Kunst zwischen Intuition und Reflexion. 2. März - 19. August 2018

Pinakothek der Moderne | Ikko Tanaka: Gesichter. Plakate

PAUL KLEE. KONSTRUKTION DES GEHEIMNISSES. In der Pinakothek der Moderne München.

Teilen: