25.10.2017

von B° RB

Sarah Sze

DER ÖFFENTLICHKEIT - VON DEN FREUNDEN HAUS DER KUNST: Sarah Sze. 15.09.2017 – 12.08.2018, Haus der Kunst München

Sarah Sze: Centrifuge, 2017. Courtesy Tanya Bonakdar Gallery and Victoria Miro Gallery

Für die fünfte Ausgabe der Serie DER ÖFFENTLICHKEIT - VON DEN FREUNDEN HAUS DER KUNST schafft die amerikanische Künstlerin Sarah Sze die ortspezifische Installation "Centrifuge"

Mit ihr bewirkt sie eine radikale Veränderung der Art und Weise, wie Besucher die Mittelhalle des Museums wahrnehmen und erleben. „Centrifuge" beginnt an einem Fixpunkt und verformt sich dynamisch nach außen in den umliegenden Raum. Die verschiedenen Objekte, die den Kern der Installation in der Mitte umgeben, erinnern an subatomare Teilchen in einem Quantenfeld. Die Verläufe, die durch die nach außen drängende Konzentration von Material im Raum entstehen, schaffen ein Feld, in dem sich Schwerkraft, Maßstab und Zeit zu verwandeln scheinen. 

Kuratiert von Okwui Enwezor mit Damian Lentini.

Passend zum Thema

Ökologisch-Botanischer Garten der Uni Bayreuth. Führung und Vernissage am Sonntag, 2. Juli 2017, 10 Uhr

Kunstausstellung "Heimat / heimatlos" - Warum hat der Samerberger Künstlerkreis für seine Jahresausstellung 2017 dieses Thema gewählt?

Fotografien von Jonathan Danko Kielkowski. Ausstellung im Künstlerhaus Nürnberg vom 15. Juni bis 16. Juli 2017

Mehr aus der Rubrik

Kinderstühle der Sammlung Neuwald. PINAKOTHEK DER MODERNE München. DIE NEUE SAMMLUNG – THE DESIGN MUSEUM. ERÖFFNUNG | 06. DEZEMBER 2017, 18.00. AUSSTELLUNGSDAUER: 7. DEZEMBER 2017– 4. FEBRUAR 2018

Vorschau. Haus der Kunst München. Vivan Sundaram: Disjunctures. 29.06.2018 - 07.10.2018

Zeitgenössische Kunst zwischen Intuition und Reflexion. 02.03.2018 - 19.08.2018, Haus der Kunst München

Teilen: