21.06.2010

von B° RB

Sonderausstellung

Der KUNSTSALON 2010 der FMDK e.V. im HAUS DER KUNST München wartet dieses Jahr mit einer Sensation auf

ROTKÄPPCHEN LACKIERT DEN WOLF
Sonderausstellung

im
KUNSTSALON 2010
50+1 Jahresausstellung FMDK e.V.
Nordgalerie Haus der Kunst
18. Juni – 18. Juli 2010



Der KUNSTSALON 2010 der FMDK e.V. im HAUS DER KUNST wartet dieses Jahr mit einer Sensation auf: Die alljährliche Präsentation bietet diese Mal neben dem Basisprogramm von 61 Künstlern aus 11 Ländern ein einmaliges Konzeptprogramm an, das in dieser Konsequenz zum ersten Mal realisiert wird.

Gezeigt wird in einer eigenen Sektion die Crew von Künstlern um Mathias Köhler, der unter seinem Künstlernamen LOOMIT als "Godfather" der Münchner Graffiti-Szene Berühmtheit erlangte und international tätig ist. Bereits seit Jahren hat er weltweit internationale Writer und Künstler nach München gebracht, die noch heute in öffentlichen Bereichen der Stadt zu finden und jetzt bei ROTKÄPPCHEN LACKIERT DEN WOLF vertreten sind:

OS GEMEOS, Sao Paolo/ Brasilien
LOOMIT (Matthias Köhler), München
SMASH137, Basel/ Schweiz
STELIOS FAITAKIS, Athen/ Griechenland
TOAST (Ata Bozaci), Bern/ Schweiz
Z-ROK (Wolfgang Lehnerer), München
sowie:
DARE (Sigi v. Koeding),(in memoriam 1968-2010)
und die Art-Verwandten
HEINZ MORSTADT (Lucca M), München
ZAMP WIMMER (Z), München

Die Sonderausstellung wird von den FMDK-Mitgliedern Dr. Bernhard Springer und Judith Grote betreut.

Passend zum Thema

Leider kein passender Artikel gefunden.
Weitere Artikel finden Sie hier.

Haben Sie einen Artikel, der hierher passen würde? Bitte informieren Sie unsere Redaktion, vielen Dank!

Mehr aus der Rubrik

Die Neue Pinakothek, die Pinakothek der Moderne, das Museum Brandhorst und die Sammlung Schack sind während der Langen Nacht der Münchner Museen geöffnet

Pinakothek der Moderne München: Präsentation des Sammlungsführers. Ausstellungsvorschau 2018: Vorankündigung der Paul Klee Ausstellung 2018

The Sea is History: Art and Black Atlantic Cultures. Ein Symposium rund um das Werk von Frank Bowling. Freitag, 20. Oktober 2017, 11 - 19.20 Uhr, Haus der Kunst München

Teilen: