03.11.2014

von B° RB

Dinnershow für Gourmets

Vom Hudson River an die Isar - Die Dinnershow für Gourmets: Der COTTON CLUB schlägt seine Zelte im Ungererbad in Schwabing auf

Big Band

Hakunas

Ron Williams

Die Starköche Stefan Marquard und Holger Stromberg mit Ron Williams (Mitte)

Heute noch Freibad! Morgen schon Dinnershow! Das Ungererbad, als Herzstück von Schwabing, wird schon bald zur Bühne der ganz besonderen Art. Vom 6. November 2014 bis 1. März 2015 steht hier ein noch nie gezeigtes „Roaring Twenties“-Show-Programm mit einem Gourmet-Menü der Starköche Stefan Marquard und Holger Stromberg auf der Agenda.

Nach dem Vorbild des legendären Cotton Club in Harlem, New York, der in den 20er und 30er Jahren als Geburtsstätte von Weltstars wie Louis Armstrong, Duke Ellington und Ella Fitzgerald galt und echte Musikgeschichte schrieb, wird der Cotton Club 2.0 - die Dinnershow für Gourmets ab 6. November  erstmalig in München gastieren und Schauplatz für Gaumen- und Sinnesfreuden der Extraklasse sein.

Fakten
Tickets sind ab sofort erhältlich unter 01806 22 99 29 (Festnetz 20 Cent/Anruf, Mobilfunk max. 60 Cent/Anruf) und Online unter ticket@cottonclub-dinnershow.de

Ticketpreise: ab € 99,00 bis € 149,00 (MO-DO & SO) und ab € 99,00 - € 159,00 (FR & SA)

Extraklasse und einmalig ist auf alle Fälle die Spielstätte selbst – schlägt der Cotton Club seine Zelte doch mitten im Herzen Schwabings auf. Im Ungererbad, einem Stück Münchner Lebensqualität mit Kultstatus und dem bevorzugten Sommer-Zuhause von Szenegängern, Künstlern und Prominenten. Das Ungererbad, das um 1900 in Form eines Naturbades entstand und von den Stadtwerken München betrieben wird, öffnet zum ersten Mal während der Winterpause seine Türen extern und wird abendlicher Schauplatz für die Show des Cotton Club sein, die – gemäß dem Original – neue Maßstäbe in der Welt der Dinner-Revues setzen wird.

Für das Feuerwerk aus Entertainment, Akrobatik, Swing und dem „have a good time“-Faktor sorgen über 100 Vorstellungen mit mehr als 40 Künstlern wie Angela Brown, Ron Williams, die Original Cotton Club Dancer aus dem Big Apple, Stepptänzer und Akrobaten sowie das Cotton Club Orchestra mit Bläsersatz und Rhythmusgruppe unter der Leitung des Saxophonisten Detroit Gary Wiggins. Um das ultimative Geschmacks-Erlebnis kümmern sich zwei Ausnahmeköche: Stefan Marquard und Holger Stromberg, bekannt für ihre kreativ-unkonventionelle Kochkunst und Gründungsmitglieder der „Jungen Wilden“, stehen gemeinsam am Herd und werden mit einem „Gaumen schmeichelnden Vier-Gang-Menü die Geschmacksknospen unserer Gäste verwöhnen.

Als gute Co-Gastgeber wollen wir unseren Gästen etwas geben. Dieses Etwas ist aber nicht irgendetwas. Es ist etwas Extravagantes, Ehrliches, Unentbehrliches. Etwas Sympathisches, Phantastisches, Bombastisches ... so wie der Cotton Club eben!“

Passend zum Thema

XAVIER NAIDOO, HAINDLING und DJ ANTOINE beim zehnjährigen Jubiläum am 26. Juli im Olympiapark

Sechs Wochen nach Veröffentlichung seines neuen Albums "Eternal Beauty" erhält Bluetone-Star Nils Landgren den German Jazz Gold Award

Symphoniekonzert in Selb – "Selber Promenadenkonzert". Am Donnerstag, 12. Juni 2014, 19:30 Uhr im Rosenthal-Theater Selb

Mehr aus der Rubrik

Am 27. Mai 2017 veranstalten wir den Event "Stars der 80er" im Münchner Circus Krone Bau. An diesem Abend präsentieren wir die 80er Kultstars C.C.Catch, Fancy, Bad Boys Blue und Gazebo

Andere sind in Rente, Heino legt noch einmal los. Mit seine Band ist er im Herbst in 12 Städten auf Tournee u.a. in München, Würzburg und Nürnberg

Teilen: