18.12.2013

von B° RB

Professor Reiner Hartenstein

Professor Reiner Hartenstein mit Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet

Dr. Marcel Huber, Staatsminister für Umwelt und Verbraucherschutz (links) übergibt Bundesverdienstkreuz an Professor Reiner Hartenstein

Professor Dr. med. Reiner Hartenstein aus Tutzing wurde am 16. Dezember 2013 für sein großes ehrenamtliches Engagement im Bereich der Onkologie und der Palliativmedizin in Bayern mit dem Bundesverdienstkreuz der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet.

Professor Reiner Hartenstein war von 2003 bis 2011 Präsident der Bayerischen Krebsgesellschaft e.V. Er gestaltete die Entwicklung des Vereins an der Spitze aktiv mit und förderte den bayernweiten Ausbau eines Netzes von Krebsberatungsstellen. Auch in den Jahren zuvor arbeitete Hartenstein bereits ehrenamtlich als Geschäftsführer (1986 bis 1993) und als Vizepräsident (1993 bis 2003) in der Bayerischen Krebsgesellschaft e.V. mit.

Er kannte und prägte die Bayerische Krebsgesellschaft e.V. wie kein anderer und trotz seiner beruflichen Tätigkeit als Chefarzt der IV. Medizinischen Abteilung am Städtischen Klinikum München-Harlaching (1985-2004) setzte sich Hartenstein stets für die Belange der Bayerischen Krebsgesellschaft e.V. ein und pflegte einen herzlichen Umgang mit allen Mitarbeitern und Selbsthilfegruppen-Vertretern in der Bayerischen Krebsgesellschaft e.V.

Neben seiner Mitgliedschaft in nationalen und internationalen onkologischen Fachgesellschaften und Arbeitskreisen engagierte sich Hartenstein im In-und Ausland, u. a. regelmäßig in China, aktiv in der ärztlichen Fort- und Weiterbildung im Bereich Onkologie und Palliativmedizin. Dort wirkte er über Jahre als Initiator, Leiter und Referent an verschiedenen Fortbildungsveranstaltungen, Seminaren und Kongressen mit.

Er war Gründungsmitglied der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin und von 1996 bis 2004 auch Vizepräsident sowie Mitbegründer der Zeitschrift für Palliativmedizin. 1997 eröffnete er in München – mit Unterstützung des Stadtrates und des Bayerischen Sozialministeriums – die zweite Palliativstation mit 10 Betten im Städtischen Krankenhaus München – Harlaching.

Passend zum Thema

Wer von einem Termin zum nächsten hetzt, muss sich nicht wundern, wenn er sich ausgelaugt fühlt

Ernennung der Klinik für Neurologie zum Clusterkopfschmerz-Competence-Center

Die Ultraschallzahnbürste "Emmi-dental Professional" sorgt für saubere und weiße Zähne, gesundes Zahnfleisch sowie relaxte Besuche beim Zahnarzt

Mehr aus der Rubrik

Der Münchner Bierbrunnen sprudelte Freibier zur Jubiläumsfeier des Bayerischen Reinheitsgebots

Teilen: