27.02.2018

von JD-B° RB

So geht das Fensterputzen schnell von der Hand

Dank selbstreinigender Scheiben nicht auf großflächige Fensterflächen verzichten

Putzen leicht gemacht: Zum Säubern der Außenseite wird der Fensterflügel einfach um 180 Grad gedreht und am Rahmen fixiert

Endlich mal wieder Zeit für die Familie haben, mit den Kindern spielen oder dem Lieblingshobby frönen: Im hektischen Alltag wird diese "Quality Time" immer wertvoller - zumal die Arbeit im Haushalt das Freizeitkonto noch weiter schmälert. Das Fensterputzen zählt zu den eher lästigen, aber unvermeidbaren Aufgaben. Doch es gibt Abhilfe: Scheiben mit Selbstreinigungseffekt nehmen einen Großteil der Arbeit ab und sparen so Zeit ein, die man besser mit anderen Dingen verbringen kann.

Selbstreinigungseffekt spart wertvolle Zeit ein

Dachfenster holen besonders viel Licht und Atmosphäre in den Raum, ihre Lichtausbeute ist bis zu dreimal größer als bei vertikalen Fenstern. Allerdings lagert sich mit der Zeit auf den Scheiben natürlich einiges an Schmutz ab: ob Feinstaubpartikel aus der Luft, Hinterlassenschaften von Vögeln oder auch Pollen. Das Reinigen von Dachfenstern ist dennoch eine unkomplizierte Aufgabe: Zum Putzen der Außenseite wird der Fensterflügel einfach um 180 Grad gedreht und am Rahmen fixiert. Lauwarmes Wasser, bei Bedarf etwas Haushaltsreiniger, mehr braucht es nicht für saubere Resultate. Noch bequemer wird es, wenn die Scheiben über einen Selbstreinigungseffekt verfügen. Dieser reduziert die Arbeit, da das Glas viel seltener und mit noch weniger Aufwand geputzt werden muss. Bei Velux etwa sind die Scheibenvarianten "Thermo Plus" und "Energie Plus" mit einem solchen, natürlichen Reinigungseffekt ausgestattet.

Schmutz wird einfach weggespült

Eine hauchdünne, nicht sichtbare Beschichtung der Außenscheibe verhindert dabei, dass sich zu viel Schmutz auf dem Glas ablagern kann. Auch die Natur unterstützt die Selbstreinigung: Die UV-Strahlen der Sonne aktivieren zusätzlich die Beschichtung. Schmutzpartikel werden dadurch zersetzt, gelöst und bei Regen vom abfließenden Wasser einfach abgewaschen. Damit dabei keine störenden Wasserflecken entstehen, läuft das schmutzige Wasser flächig ab. Unter www.velux.de gibt es mehr Details dazu sowie Adresse von örtlichen Fachhändlern. Besonders empfehlenswert sind selbstreinigende Scheiben, wenn Glasbereiche schwer zu erreichen sind. 

Zudem braucht mit ihnen keiner aus Sorge vor zu viel Putzaufwand auf große Fensterlösungen zu verzichten, die besonders viel Sonnenlicht in die Räume bringen und einen hervorragenden Ausblick bieten. Deswegen liegen großflächige Lichtlösungen für das Dachgeschoss, wie zum Beispiel die gaubenähnliche Lösung "Panorama" oder andere Fenster-Kombinationen, gerade im Trend. Konstruktionen mit Aufkeilrahmen ermöglichen zusätzlich auch noch mehr Wohnfläche mit voller Stehhöhe für die Bewohner.

Passend zum Thema

Ratgeberportale im Internet haben praktische Antworten auf Fragen des Alltags

Wohlfühlen mit dem Naturfußboden aus Kork

Stiftung Warentest. Über­wachungs­kameras: Sicher­heits­produkte oft unsicher

Mehr aus der Rubrik

Vom Immobilienboom profitieren, ohne ausziehen zu müssen

Boxspring: Vorsicht bei Billigangeboten!

Farbenfroh: Wunderschöne Motive fürs Schlafzimmer

Teilen: