13.12.2018

von B° RB

Führungen und Veranstaltungen

In der Alten Pinakothek, Neuen Pinakothek, Pinakothek der Moderne, im Museum Brandhorst und der Sammlung Schack

Jonathan Meese in der Ausstellung "Die Irrfahrten des Meese"

Pinakothek der Moderne

KONZERT | Nachtmusik: Komponistenporträt Helmut Lachenmann (*1935)

Er ist jetzt 83 Jahre alt, nach wie vor produktiv und sehr weise. Wird er gefragt, ob er seine Musik vor dem Komponieren innerlich gehört habe, antwortet Helmut Lachenmann: „Gar nicht. Ich wollte sie aber hören, deshalb habe ich sie aufgeschrieben.“ Sich selbst überraschen können, das sei es, worauf es ankomme. Man muss seine Musik erleben, nicht begreifen. Weniger die Intelligenz sei dabei entscheidend, sondern „eine gewisse Offenheit und Neugier“ sagt Lachenmann. „Die Musik, die ich schreibe, soll einen öffnen, so wie sie mich selbst öffnet. Das kann Irritation bedeuten und den einen Hörer glücklich und einen anderen total böse machen.“

Jeweils vor den Einführungen bieten wir Konzertbesucherinnen und Konzertbesuchern um 20.00 Uhr eine Nachtführung in der Pinakothek der Moderne an. Diese Führung ist nur nach Anmeldung bis zu zwei Tage vor dem Konzert unter programm@pinakothek.de möglich. Begrenzte Anzahl an Teilnahmeplätzen und nur mit gültiger Konzertkarte.

SA 01. DEZEMBER | 22.00 | Pinakothek der Moderne, Rotunde | Konzert

Eintritt 30 Euro, erm. 15 Euro, Stehplatz 15 Euro

Kartenvorverkauf über www.muenchenticket.de und am Veranstaltungsabend an der Museumskasse

SA 01. DEZEMBER | 20.00 | Pinakothek der Moderne | Nachtführung | nur mit Erwerb einer Konzertkarte über den Vorverkauf

SA 01.DEZEMBER | 21.00 | Pinakothek der Moderne | Einführungsgespräch mit Helmut Lachenmann

BESONDERES | After Work – Vino, Arte, Musica

Ein Abend in der Ausstellung „Florenz und seine Maler. Von Giotto bis Leonardo da Vinci", begleitet von klassischer Musik und toskanischem Rotwein. Es spielen Solisten des Münchner Rundfunkorchesters vor ausgewählten Meisterwerken, im Foyer der Alten Pinakothek wird hochwertiger Wein gereicht (das erste Glas ist im Eintrittspreis inbegriffen). Fachkundige Ciceroni stehen für Gespräche und Kurzführungen zur Verfügung.

DO 06. DEZEMBER | 19.00 | Alte Pinakothek | Ausstellungsräume und Foyer | Einlass ab 18.30

Eintritt 15 Euro, erm. 12 Euro

Tickets ab sofort an der Museumskasse der Alten Pinakothek erhältlich, sowie am Veranstaltungsabend

EINSTIEGSFÜHRUNG | Zeitgenössische Kunst mit oder ohne Patentrezept?

Gibt es ein Patentrezept, um zeitgenössische Kunst zu verstehen? Beim ersten Termin der neuen Reihe begegnen sich Andrea Weniger vom Haus der Kunst und Jochen Meister, Pinakothek der Moderne, in der Ausstellung „Jörg Immendorf. Für alle Lieben in der Welt“ und erzählen im Dialog von ihren ersten Erfahrungen im Umgang mit zeitgenössischer Kunst. Im Januar folgt der Gegenbesuch bei Immendorffs Lehrer Beuys in der Pinakothek der Moderne.

Mit Jochen Meister und Andrea Weniger

FR 07. DEZEMBER | 16.30 | Haus der Kunst Die Führung ist im Eintrittspreis enthalten

VORTRAG | CONNEXIONS. Künstlergespräch mit Jonathan Meese GESPRÄCHSREIHE IN DER PINAKOTHEK DER MODERNE

CONNEXIONS ist ein Veranstaltungsformat, das künstlerische Anliegen in Vorträgen und Diskussionen vorstellt und verständlich macht. Künstlerinnen und Künstler, die mit Projekten in der Pinakothek der Moderne vertreten sind, diskutieren mit Kuratoren und Kuratorinnen des Museums sowie externen Gästen und Experten anderer Disziplinen über ihr Werk und aktuelle Fragen.

Kunst ist Zukunft! Zukunft ist Kunst! (Kunst ≠ Künstler)

Der universale Blick des Künstlers Jonathan Meese (*1970) auf die Welt, den Mythos und die Macht der Kunst formuliert sich nicht nur in Malerei, Skulptur, Installation oder Performance, sondern auch in Wort und Text. Meeses spielerischer wie nachdenklicher Umgang mit Bild und Sprache steht auch im Zentrum der Werkschau „Die Irrfahrten des Meese", die rund 25 Schaffensjahre umfasst.

Jonathan Meese im Gespräch mit Swantje Grundler und Bernhart Schwenk

DO 13. DEZEMBER | 18.30 | Pinakothek der Moderne | Ernst von Siemens-Auditorium Eintritt frei

FAMILIENWORKSHOP | Von Engeln und Bengeln

Passend zur Vorweihnachtszeit begeben wir uns in der Sammlung Schack auf die Spuren von Engeln und märchenhaften Figuren. Wir entdecken ihre Geschichten und Rätsel in ausgewählten Werken und in der Ausstellung „Erzählen in Bildern." Nach Hause begleitet uns dann ein Engel aus Papier, den wir auf unserer Reise durch die Sammlung Schack gestaltet haben.

Mit Stephanie Lyakine-Schönweitz

SA 15. DEZEMBER |15.00-16.30 | Sammlung Schack

Für Familien mit Kindern ab 6 Jahren

Die Führung ist im Eintrittspreis enthalten | Eintritt für Kinder kostenfrei

Begrenzte Anzahl von Teilnahmeplätzen | Anmeldung unter programm@pinakothek.de oder 089 23805-198

KINDERWORKSHOP | Parcours Royal - Zur Ausstellung „Königsschlösser und Fabriken. Ludwig II. und die Architektur"

Ludwig II. hat berühmte Schlösser bauen lassen, aber noch vieles andere mehr. In der Ausstellung lernen die Kinder weitere Stationen der Architektur unter seiner Regentschaft kennen und bauen sie dann vor Ort neu zusammen zu einer eigenen Raumstruktur – es wird steil, kurvig und schnell!

Mit Enrica Ferrucci

SO 16. DEZEMBER | 10.00-13.00 | Pinakothek der Moderne – Architektur

Für Kinder und Jugendliche von 8 bis 12 Jahren

Teilnahmegebühr 8 Euro inkl. Eintritt

Begrenzte Anzahl an Teilnahmeplätzen | Anmeldung unter programm@pinakothek.de oder 089 23805-198

BESONDERES | Jauchzet, frohlocket... Weihnachtssingen in der Alten Pinakothek

Viele Gemälde unserer weltberühmten Sammlung zeigen die Geburt Christi und die Heilige Familie. Die Sopranistin Lili König hat Advents- und Weihnachtslieder ausgesucht, deren Inhalte uns zu diesen Motiven führen. Singen Sie mit, Chorerfahrung ist nicht nötig.

Mit Lili König, Sopranistin, und Jochen Meister, Leiter der Kunstvermittlung

DI 18. DEZEMBER | 18.30 | Alte Pinakothek | Treffpunkt: Saal III (OG) Im Eintrittspreis inbegriffen

ÜBERSICHT ÜBER DIE AKTUELLEN AUSSTELLUNGEN | ALLE HÄUSER

Roni Horn. Pi

Pinakothek der Moderne | Sammlung Moderne Kunst | bis 02. Dezember 2018

Olaf Metzel. Reise nach Jerusalem

Pinakothek der Moderne | Sammlung Moderne Kunst | bis 31. Dezember 2018

Anselm Kiefer – Die Michael & Eleonore Stoffel Stiftung erwirbt fünf Arbeiten des Künstlers für die Bayerischen Staatsgemäldesammlungen

Pinakothek der Moderne | Sammlung Moderne Kunst | bis 31. Dezember 2018

RESET. Pipilotti Rist – Himalaya Goldsteins Stube

Pinakothek der Moderne | Sammlung Moderne Kunst | bis 31. Dezember 2018

Grande Decorazione. Italienische Monumentalmalerei in der Druckgraphik

Pinakothek der Moderne | Staatliche Graphische Sammlung München | bis 06. Januar 2019

Königsschlösser und Fabriken. Ludwig II. und die Architektur

Pinakothek der Moderne | Architektur | bis 13. Januar 2019

Um uns die Stadt. Präsentation aus den Beständen der Stiftung Ann und Jürgen Wilde

Pinakothek der Moderne | Sammlung Moderne Kunst | bis 27. Januar 2019

Florenz und seine Maler: Von Giotto bis Leonardo da Vinci

Alte Pinakothek | bis 27. Januar 2019

Die Irrfahrten des Meese

Pinakothek der Moderne | Sammlung Moderne Kunst | bis 03. März 2019

Erzählen in Bildern. Edward von Steinle und Leopold Bode

Sammlung Schack | bis 10. März 2019

Cy Twombly: In the Studio

Museum Brandhorst | bis 31. Mai 2019

Friedrich von Borries. Politics of Design, Design of Politics

Pinakothek der Moderne | Die Neue Sammlung - The Design Museum | bis 29. September 2019

FUTURO. A Flying Saucer in Town

Pinakothek der Moderne | Die Neue Sammlung - The Design Museum | Außenraum | bis 22. Februar 2022

NEU

ALEX KATZ

Museum Brandhorst | ab 06. Dezember 2018

Passend zum Thema

Absage der Ausstellung "Joan Jonas: A pioneer of Video and Performance"

Zerstörte deutsche Synagogen
. Gemälde von Alexander Dettmar. Ausstellung vom 22. April bis 14. Oktober 2018 im Historischen Museum Bamberg

Museum Brandhorst München | Jutta Koether – Tour de Madame. Ausstellungsdauer: 18. Mai 2018 – 21. Oktober 2018

Mehr aus der Rubrik

Neue Pinakothek - Presseinformation zur Sanierung und damit verbundenen Schließung. Freier Eintritt ab 17. Dezember

Ausstellung im Museum Brandhorst in München vom 6. Dezember 2018 bis 22. April 2019

Alte Pinakothek | Utrecht, Caravaggio und Europa. AUSSTELLUNGSDAUER: 17. APRIL 2019 - 21. JULI 2019

Teilen: