31.03.2018

von B° RB

Führungen und Veranstaltungen

In der Alten Pinakothek, Neuen Pinakothek, Pinakothek der Moderne, im Museum Brandhorst und der Sammlung Schack. April 2018

Moritz von Schwind, Die Morgenstunde, um 1860

FAMILIENWORKSHOP | Soundpainting zu „Paul Klee. Konstruktion des Geheimnisses"

Tänzerin Ceren Oran spürt der Vielfalt an Zeichen in Paul Klees Werk nach und führt in die aus der Musikwelt stammende Zeichensprache des Soundpaintings ein. Sie wird von Musikern, aber auch von Tänzern, Schauspielern, Dichtern und Bildenden Künstlern verwendet, um sich über Gesten zu verständigen und gemeinsam zu komponieren. Im Wechselspiel zwischen Struktur und Improvisation entstehen unerwartete Erlebnisse für Auge und Ohr.

Mit Ceren Oran

Für Familien mit Kindern ab 6 Jahren

Kostenfrei bis 18 Jahre, Erwachsene 15 Euro inkl. Eintritt

DI 03. April 2018 | 15.00 | Pinakothek der Moderne

Begrenzte Anzahl an Teilnahmeplätzen | Anmeldung unter programm@pinakothek.de oder T 089 23805-198

FAMILIENFÜHRUNG | Ein Punkt, der spazieren geht. Zur Ausstellung „Paul Klee. Konstruktion des Geheimnisses"

Macht euch auf die Suche nach dem entlaufenen Punkt, folgt den Spuren, wandert über Berge und durch verhexte Häuser. Wer weiß, was uns in der geheimnisvollen Bilderwelt von Paul Klee alles begegnet...

Mit Julia Göllner

MO 02. April und FR 06. April | 11.00-12.30 | Pinakothek der Moderne

Für Familien mit Kindern ab 6 Jahren

Die Führung ist im Eintrittspreis enthalten | Kostenfrei bis 18 Jahre. Der Eintritt in die Ausstellung für Erwachsene beträgt 15 Euro.

Begrenzte Anzahl an Teilnahmeplätzen | Anmeldung unter programm@pinakothek.de oder

T 089 23805-198

BALLETT | „Klee im Raum“ zur Ausstellung „Paul Klee. Konstruktion des Geheimnisses“

Das Bayerische Junior Ballett München tanzt am 10. April unter der Leitung von Ivan Liška „Klee im Raum“. Das Ballett wurde von Ayman Harper, Norbert Graf und Ivan Liška choreografiert. Die Musik des Stücks nimmt ihren Ausgang in Modest Mussorgskis „Bilder einer Ausstellung“. Die Komposition wurde für die Ausstellung „Paul Klee. Konstruktion des Geheimnisses“ adaptiert und um „Blues in A minor“ der amerikanischen Jazzformation „Modern Jazz Quartet“ erweitert. Die Werke von Paul Klee inspirierten die Kostümbildnerin Susanne Stehle zu einzigartigen Stoffkreationen, die durch die Tänzerinnen und Tänzer in Bewegung gesetzt werden.

Im Anschluss an die Ballettvorführung sind die Säle 5-10 der Ausstellung „Paul Klee. Konstruktion des Geheimnisses“ für Sie geöffnet.

DI 10. April | 19.00 | Pinakothek der Moderne, Rotunde | Eintritt 20 Euro inkl. Abendöffnung der Ausstellung, Tickets ausschließlich an der Tageskasse

Führungen und Veranstaltungen in der Alten Pinakothek, Neuen Pinakothek, Pinakothek der Moderne, im Museum Brandhorst und der Sammlung Schack

VORTRÄGE | Zur Ausstellung „Skizzenbuchgeschichte[n]. Skizzenbücher der Staatlichen Graphischen Sammlung München“

Die Staatliche Graphische Sammlung München bewahrt mehr als 260 Skizzenbücher von Künstlern und Künstlerinnen. Die Ausstellung zeichnet nun erstmals die Entwicklungsgeschichte des Mediums nach und entwirft eine Typologie. Über die Jahrhunderte hinweg bis in die Gegenwart entstehen Begegnungen und Dialoge: Die Bücher beginnen ihre je eigene Geschichte zu erzählen! Vortragsreihe in Kooperation mit dem Lehrstuhl für Entwerfen und Gestalten mit Fakultät für Architektur der TUM, Uta Graff

„Skizzierte Stadt" | Mit Sergei Tchoban, Tchoban Foundation, Museum für Architekturzeichnung, Berlin

MI 18. April | 18.00 | Pinakothek der Moderne | Ernst von Siemens-Auditorium | Eintritt frei

„Dreiklang: Kenntnisse - Fertigkeiten - Fähigkeiten" | Mit Waldemar Borsutzky, Hochschule Darmstadt. Im Anschluss Podiumsdiskussion, Moderation mit Uta Graff

DI 24. April | 18.00 | Pinakothek der Moderne | Ernst von Siemens-Auditorium | Eintritt frei

KÜNSTLERGESPRÄCHE | Symposium zu „Paul Klee. Konstruktion des Geheimnisses“

„Eine kleine Reise ins Land der besseren Erkenntnis"

Klee-Experten, Kuratoren und Kunsthändler werden Aspekte von Klees Œvre thematisieren und die internationale Popularität des Künstlers bei Publikum und Sammlern – von Europa über die USA bis nach Asien – diskutieren. Kurzbiografien der Referenten finden Sie auf www.pinakothek.de/klee und www.franz-marc-museum.de

DO 19. April | 13.30-20.00 | Pinakothek der Moderne, München | Eintritt frei

FR 20. April | 12.00-19.30 | Franz Marc Museum, Kochel am See | Teilnahme mit Eintrittskarte frei Begrenzte Anzahl an Teilnahmeplätzen | Anmeldung bis 12. April unter info@franz-marc-museum.de

PARTY | „Vor dem Blitz“ zu „Paul Klee. Konstruktion des Geheimnisses“

Abendöffnung der Paul Klee Ausstellung mit Lounge und Blitz-Resident-DJ Sascha Sibler im Wintergarten der Pinakothek der Moderne, ab 23 Uhr free entry in den Blitz-Club, ab 24 Uhr Blitz w/ Konstatin Sibold, Kosme, Sascha Sibler | in Kooperation mit dem Blitz-Club

FR 27. April | 20.00-23.00 | Pinakothek der Moderne, Wintergarten | im Anschluss ab 23.00 Blitz-Club, Museumsinsel 1, Zugang über Ludwigsbrücke

Eintritt 15 Euro inkl. Club | begrenzte Anzahl an Teilnahmeplätzen | Tickets ausschließlich an der Kasse der Pinakothek der Moderne erhältlich

BESONDERES | Singen in den Mai

Singen in der Sammlung gehört inzwischen zu einer liebgewordenen Tradition der Pinakotheken. Unter Anleitung von Lili König, Sopranistin und Chorleiterin, heißen wir in der Sammlung Schack den Wonnemonat Mai willkommen. Alle sind herzlich dazu eingeladen, gemeinsam bekannte Frühlingslieder zu singen und die Kopien weltberühmter Meisterwerke der venezianischen Renaissance wie Tizian, Giorgione oder Bellini zu betrachten. Moderiert wird das Programm durch Jochen Meister, Leiter der Kunstvermittlung an den Pinakotheken. Alle können singen, Chorerfahrung ist nicht nötig! Mit Lili König, Sopranistin, und Jochen Meister, Leiter der Kunstvermittlung

SA 28. April | 14.00 | Sammlung Schack | Im Eintrittspreis inbegriffen

Passend zum Thema

Pinakothek der Moderne | Königsklasse IV. Gegenwartskunst in Schloss Herrenchiemsee

Pinakothek der Moderne München. Ausstellung: Roni Horn. Pi

Museum Brandhorst München | Jutta Koether – Tour de Madame

Mehr aus der Rubrik

Pinakothek der Moderne | OLAFUR ELIASSON - WASSERfarben. STAATLICHE GRAPHISCHE SAMMLUNG MÜNCHEN IN DER PINAKOTHEK DER MODERNE

Pinakothek der Moderne | African Mobilities. This is not a refugee camp exhibition

Pinakothek der Moderne München | Jablonec '68 – 1. Gipfeltreffen von Schmuckkünstlern aus Ost und West

Teilen: