17.01.2020

von B° RB

Das Abschiedsdinner

Metropoltheater München: "Das Abschiedsdinner" von Matthieu Delaporte & Alexandre de La Patellière. Deutsch von Georg Holzer

Winfried Fischer, Dieter Fischer, Judith Toth

Wie allen modernen Paaren mangelt es auch Pierre und Clotilde, wohlhabender Mittelstand, berufstätig, zwei Kinder, vor allem an einem: Zeit.

Um sich nicht immer wieder mit zwar langjährigen, aber mittlerweile eher lästig und uninteressant gewordenen Freunden treffen zu müssen, greifen beide die Idee ihres Freundes Boris auf: Noch einmal groß aufkochen, den besten Wein servieren, von den guten alten Zeiten schwärmen, fertig ist das perfekte „Abschiedsdinner“ für die ahnungslosen Freunde, bei denen man sich danach nie wieder melden wird.

Die ersten Opfer ihrer zeitoptimierenden Maßnahmen sind Bea und Antoine. Aber Antoine kommt nicht nur überraschend allein, er kennt auch selbst die Idee des „Abschiedsdinners“ und bemerkt sehr schnell, dass ihm gerade sein eigenes serviert werden soll.

Während Pierre und Clotilde verzweifelt versuchen, sich aus der peinlichen Situation herauszuwinden, beginnt Antoine, mit allen Mitteln um seine Freundschaft mit Pierre zu kämpfen – und bringt damit nicht nur dessen Ehe, sondern auch so manche vermeintliche Wahrheit ins Wanken ...

Regie Philipp Moschitz

Bühne Sanna Dembowski/Philipp Moschitz

Kostüme Sanna Dembowski

Licht Hans-Peter Boden

Regieassistenz Joel Heyd

Mit: Dieter Fischer, Winfried Frey, Judith Toth

"Peng, ein Adventskracher! Wahrscheinlich wurde im kuscheligen Anbau-Café (...) noch nie so viel gelacht (...). Irgendwie balancieren Moschitz und sein Trio schwindelfrei zwischen heimischer Brettl-Bühne und pointensattem Boulevard. Und buddeln schließlich unter kracherter Farce die versteckte Seelen-Botschaft hervor. " (Münchner Merkur)

*Ausgezeichnet bei den Privattheatertagen Hamburg mit dem Monica Bleibtreu-Preis

Wiederaufnahme am Sonntag, 19.01.2020, 19 Uhr

Weitere Vorstellungen

DI 21.01. UND MI 22.01., 20.00 | MO 27.01., 20.00 | MI 29.01., 20.00 | SA 01.02., 20.00 | FR 07.02. UND SA 08.02., 20.00 | DO 13.02., 20.00 | MI 19.02., 20.00

Eintrittspreise: € 23, ermäßigt € 19, juniorermäßigt € 17 (für Schüler, Studenten, FSJler und Auszubildende bis zum 27. Lebensjahr)

Montag und Mittwoch = Theatertag - alle Kartenpreise € 4 reduziert

Einlass 1,5 Stunden vor Vorstellungsbeginn, freie Platzwahl im Café Metropol

Vorstellungsdauer ca 1 Std. 25 Min. (keine Pause)

Kartenbestellung

Tel: 089 32 19 55 33

info@metropoltheater.com

Produktion und Veranstalter: GbR Schöfl u.a. "Das Abschiedsdinner"

Passend zum Thema

Komödie von Peter Förster. Mit Freya Kreutzkam und Mora Thurow

Wiederaufnahme – EIGENPRODUKTION im Gostner Hoftheater Nürnberg: "being DON QUIJOTE?" nach Cervantes. Regie: Laurent Gröflin, Bühne: Jörg Zysik

Sommerfest der roten Bühne Nürnberg am Samstag, 27.07.2019 ab 18 Uhr – Der Eintritt ist frei

Mehr aus der Rubrik

CIRCUS MOTHER AFRICA präsentiert: "New Stories from Khayelitsha 2020" live am 27.01.2020, 20 Uhr, im Deutschen Theater in München

Metropoltheater München: "Cherubim" von Werner Fritsch

Metropoltheater München: "Die Wiedervereinigung der beiden Koreas" von Joël Pommerat. Deutsch von Isabelle Rivoal

Teilen: