12.10.2018

von B° RB

Landesvorsitzender gewählt

Wirtschaftsjunioren Bayern e.V.: Wirtschaftsjunior aus Mittelfranken zum stellvertretenden Landesvorsitzenden gewählt

(von links oben nach rechts unten): Steffen Dollmann (Ressortleiter Politik), Martin Runge (Ressortleiter Mitglieder), Dominik Weiß (Ressortleiter Kommunikation), Mathias Zweyer (Schatzmeister), Denise Schurzmann (Ressortleiterin Bildung und Wirtschaft), Sebastian Döberl (Immediate Past President), Konstanze Wellein (Ressortleiterin Internationales), Katharina Zahner (Ressortleiterin Presse), Marlen Wehner (Landesvorsitzende), Wolfgang Widmann (Ressortleiter Innovation und Ressourcen). Es fehlen Andreas Zacherl (Stv. Landesvorsitzender und Ressortleiter Unternehmertum), Cindy Schaschek (Ressortleiterin Training)

Am letzten Wochenende wählte die Mitgliederversammlung der Wirtschaftsjunioren Bayern ihren Landesvorstand für das kommende Jahr. Andreas Zacherl von den Wirtschaftsjunioren Fürth wurde dabei als stellvertretender Landesvorsitzender gewählt.

Getreu dem Motto „one year to lead“ des Dachverbandes Junior Chamber International (JCI), wählten die Wirtschaftsjunioren Bayern letztes Wochenende ihren neuen Landesvorstand für das kommende Jahr. Ab Januar 2019 leitet das neubesetzte 20-köpfige Gremium die Geschicke des Verbands der jungen Wirtschaft und damit die Zusammenarbeit zwischen den 62 bayerischen Wirtschaftsjuniorenkreisen. Ein Netzwerk bestehend aus 4.500 jungen Unternehmern und Führungskräften aus ganz Bayern, die sich ehrenamtlich für den Verband engagieren.

Das Gemeindezentrum St. Augustin im Zentrum Coburgs bildete in diesem Jahr den Rahmen für die Mitgliederversammlung, auf der traditionell die Mitglieder des Landesvorstands gewählt werden. Mit Bekanntgabe der Wahlergebnisse stand fest, dass Andreas Zacherl als Stellvertreter neben der ebenfalls neugewählten Landesvorsitzenden Marlen Wehner den Landesvorstand leiten wird. Zudem übernimmt Zacherl die Leitung des Ressorts Unternehmertum. Das neue Team des Landesvorstands überzeugte bereits bei der Vorstellung der Kandidaten mit einem durchdachten Konzept zum Jahresmotto „Führung 4.0 – Effektive Führung im Wandel“. Dieses baut nicht nur auf das diesjährige Motto „Arbeit 4.0“ auf, sondern verstärkt zudem den Fokus auf das Führungspersonal, welches sich im Zuge der Digitalisierung zum Teil völlig neuen Herausforderungen gegenübersieht. Laut Marlen Wehner sollen die Wirtschaftsjunioren „somit bereits Erreichtes weiterführen, jedoch noch tiefer in die Thematik der digitalen Transformation und die treibende Rolle von jungen Unternehmern und Führungskräften einsteigen“.

Gemeinsam mit der Landesvorsitzenden Marlen Wehner (WJ Würzburg), Schatzmeister Mathias Zweyer (WJ Bamberg) und acht weiteren Ressortleitern, will Andreas Zacherl dem meinungsstarken Verband noch mehr Strahlkraft in der öffentlichen Debatte verleihen. Dazu bleiben ihnen ab Januar 365 Tage, der Grundstein dafür wurde aber bereits am Wochenende gelegt. 

Über die Wirtschaftsjunioren: Wir sind mehr als 10.000 Unternehmer und Führungskräfte unter 40 Jahren. Wir sind global vernetzt und als größtes Netzwerk junger Wirtschaft in Deutschland mit rund 210 Mitgliedskreisen vor Ort präsent, 62 davon in Bayern. Wer bei uns mitmacht, engagiert sich im Beruf – will aber auch darüber hinaus etwas bewegen. Zusammen verantworten wir rund 300.000 Arbeitsplätze, 35.000 Ausbildungsplätze und mehr als 120 Milliarden Euro Umsatz. Dabei sind wir in allen Branchen und Bereichen erfolgreich, z. B. im Dienstleistungsgewerbe, in der Industrie und im Handel. Bei all der Vielfalt eint uns unser Leistungs- und Gestaltungswille – und ein gemeinsames Ziel.

Passend zum Thema

Erste Fachkräftemesse im Nürnberger Land startet am 20. Oktober in der Röthenbacher Karl-Diehl-Halle

Chancen der Digitalisierung im Fokus des 4. Nachhaltigkeitssymposiums Mainfranken

Start-up-Accelerator fördert die besten Content-Start-ups. Förderprogramm führt Start-ups, Branchenunternehmen und Investoren zusammen / Gründer können sich ab sofort bewerben / Programm beginnt am 2. Juli 2018

Mehr aus der Rubrik

Wirtschaftsjunioren Bayern präsentieren ihre Forderungen zur Landtagswahl. Die Wirtschaftsjunioren Bayern haben ihre politischen Positionen zur Landtagswahl am 14. Oktober 2018 veröffentlicht. Dabei greifen sie insbesondere Zukunftsthemen heraus

Der KINDERSCHUTZ MÜNCHEN schafft Perspektiven für junge Menschen

Teilen: